Die Geschichte vom Stollen (mit Rezept)

Wie kann man Stollen backen?

Stollen ist ein brotähnlicher Kuchen aus fettreichem Hefefeinteig. Er besteht aus viel Butter, Milch, Mehl, Ei, Gewürzen (wie z.B. Kardamom und Zimt) und Einlagen, wie z.B. Rosinen, Zitronat oder Mandeln. Es gibt verschiedene Varianten wie Nussstollen, Mandelstollen, Mohnstollen, Butterstollen und Quarkstollen. In der Adventszeit herstellte oder verzehrte Stollen bezeichnet man auch als Christstollen. Er ist dick mit Puderzucker bedeckt, um uns an das gewickelte Christkind zu erinnern. Dresdner Stollen ist ein besonders gehaltreicher Butter-Rosinen-Stollen. Dresdner Stollen ist ein besonders gehaltreicher Butter-Rosinen-Stollen. Diese “Dresdner” Bezeichnungen dürfen nur Stollen tragen, die im Großraum Dresden hergestellt wurden.

Stollen

REZEPT:

Arbeitszeit: ca. 40 Min.

Zutaten:

375 g Weizenmehl

4 Teelöffel Backpulver

150 g (weiche) Butter

250 g Magerquark

1 Ei + 1 Eigelb

125 g Zucker

1 Packung Vanillinzucker

375 g Rosinen + 100 ml Apfelsaft

1 kleine Flasche Rum-Aroma

[1 Messerspitze Kardamom]

[1 Messerspitze Muskatblüte]

1 Teelöffel Orangenschale

100 g Zitronat

200 g gemahlene Mandeln

100 g Marzipanrohmasse

cc. 100 g (zerlassene) Butter +Puderzucker

Zubereitung:

1. Die Rosinen über eine Nacht in Apfelsaft einlegen. Vor der Zubereitung als erstes die Rosinen abgießen.

2. Das Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillinzucker, Rum-Aroma, [Kardamom, Muskatblüte,] Orangenschale, Quark, Ei + Eigelb und die weiche Butter dazu geben und alles mit dem Mixer auf höchster Stufe etwa 5 Minuten gut durcharbeiten. 

3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und eine Mulde hinein drücken. Zitronat, gemahlene Mandeln und Rosinen hinein geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. 

!! Falls er zu sehr klebt, noch etwas Mehl hinzu geben. 

4. Den Teig rechteckig auf ca. 30 x 20 cm ausrollen. Das Marzipan gut durchkneten, so lange, bis Öl austritt, und zu einem Rechteck von 30 x 15 cm ausrollen. Das Marzipan so auf den Teig legen, dass an den Längsseiten etwas Teig frei bleibt. 

5. Den Teig von der längeren Seite nicht zu locker aufrollen, auf die Naht legen und zu einem Stollen formen. Den Stollen auf dreifaches Backpapier legen und bei Heißluft 150°C 50-60 Minuten backen. 

!! Zwischendurch nachsehen, ob er zu dunkel wird. Falls ja, mit Alufolie abdecken.

6. Den Stollen heraus nehmen und mit der Hälfte der zerlassenen Butter bestreichen. Sofort mit Puderzucker bestreuen. (Und diesen Vorgang mehrfach wiederholen.)

Tipp:

Den erkalteten Stollen in Backpapier eng einwickeln und zusätzlich noch in Alufolie einschlagen. An einem kühlen Ort ruhen lassen. So hält er mehrere Wochen. 

Guten Appetit! 🙂

Posted in német and tagged , , .